VCDS, GS-911, RKS+CAN Shop

Kaufmann Automotive GmbH

OBD, OBD2, CAN-Bus
 
   Übersicht » Diagnose für Schule und Unterricht Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  
Produktkategorien
CAN-Bus Interface RKS+CAN (3)

GS-911 Motorrad Diagnose (4)

VCDS KFZ-Diagnose (4)

Diagnosezubehör, OBD-Adapter (11)

KFZ-Diagnosesoftware (3)

Fachliteratur, Bücher (3)

Erweiterter Support (3)

Upgrades (2)
Bewertungen Bewertungen, zeige mehr
VCDS Werkstatt - Diagnose - Kit
kinderleicht anzuwenden, wirklich gut!...
5 von 5 Sternen!
Vertrauen
Informationen
Abholung, Lieferung und
 Versandkosten


Zahlungsmöglichkeiten

AGB und Datenschutz

Support und Downloads

FAQ - Häufige Fragen

Kontakt

Impressum

Diagnose für Schule und Unterricht

Diagnose für Schule und Unterricht
Für die Ausbildung an Schulen bzw. Lehrzwecke (Berufsschule, Diagnostikerschule, Ausbildung zum KFZ-Mechaniker oder Studenten) bieten wir vergünstigte Konditionen!
Wir bieten Schulungsmaterial wie z.B. eine Anleitung zum Selbstbau ISO9141-2 kompatibler Diagnosehardware kostenlos an. Diese kann mit frei verfügbaren OBD Diagnoseprogrammen wie z.B. VCDS-Lite (Ross-Tech®, für Audi, Seat, Skoda, VW), FreeSSM (Subaru) sowie für Standheizungen von Eberspächer und Webasto genutzt werden.
Für unsere eigene Diagnosehardware RKS+CAN für den CAN-Bus existiert ein CAN Entwicklungskit mit Softwarebeispielen und Literatur zur Einführung in den CAN-Bus.

Auf Wunsch können Schulen oder andere Bildungseinrichtungen Leerplatinen bzw. Spezialbauteile zum Selbstkostenpreis über uns beziehen. Bitte sprechen Sie uns für Systeme zu Unterrichtszwecken direkt an, wir nennen Ihnen dann unsere besonderen Konditionen für Ausbildungseinrichtungen.

Sie können die CD zum Diagnosebausatz hier herunterladen. Die CD enthält alle Informationen um im Rahmen des Unterrichts oder Praktikums ein funktionsfähiges USB - K-Line Diagnosekabel zu bauen. Der Zeitaufwand beträgt weniger als 2 Stunden (Anfänger).

Beschreibung Diagnose Bausatz für Schulen

Diagnose nachgerüsteter Webasto Standheizungen

Diagnose von Eberspächer Standheizungen

Diagnose von Subaru Fahrzeugen mit VCDS Hardware

Arbeit an Audi, Seat, Skoda und VW Fahrzeugen mit VCDS


ISO9141-2 - USB Schnittstellenadapter

Der Bausatz verwendet den USB-Interfacebaustein FT232BL um die Kommunikation zwischen
im Fahrzeug verbauten Steuergeräten und einem PC mit USB-Schnittstelle zu
ermöglichen.
Die Schaltung ist für eine einfache Selbstbestückung der mitgelieferten Platine
konzipiert, beachten Sie daher bitte unbedingt nachfolgende Aufbauhinweise.
'Verbastelte' Platinen und Bausätze können leider nicht zurückgenommen werden.

Ein Bild des Bestückungsplans ist auf der CD unter dem Namen
'Layout-Bauteile-Stückliste.bmp' zu finden.


1. Löten
Führen Sie Lötungen und Verdrahtungen absolut sauber und gewissenhaft aus.
Verwenden Sie KEIN säurehaltiges Lötzinn, Lötfett oder ähnliches, sondern im Fachhandel
erhältliches Elektroniklot.
Vergewissern Sie sich, daß keine 'kalten' Lötstellen (meist grisseliges Aussehen,
fehlender elektrischer und mechanischer Kontakt der verlöteten Bauteile) vorhanden sind.
Bewegen Sie die Bauteile während dem Erstarren des Lötzinns nicht.
Wackelkontakte oder unsauberer Aufbau bedeuten eine aufwenige und zeitraubende Fehlersuche.
Der verwendete Lötkolben sollte etwa 30W Leistung haben und die Spitze zunderfrei sein.
Zu langes oder zu heißes Löten führt zum Ablösen der Kupferbahnen auf der Platine oder
zerstörten Bauteilen.
Wichtig: wegen den engen Pinabständen des USB-Interfacebaustein sollte der Lötkolben eine
relativ feine Spitze aufweisen. Ansonsten hat man das Problem, ständig mehrere Anschlußpins
mit Lötzinn zu verkleben.
Falls das doch passiert sein sollte, ist es kein Beinbruch: einfach mit Entlötlitze oder
einer Saugpumpe das überschüssige Lötzinn wieder entfernen.
Nach dem Löten schneidet man die Anschlußdrähte der Bauteile ca. 1mm über der Lötstelle mit
einem Seitenschneider ab.
Internet: http://www.elexs.de/loet1.htm


2. Bauteile einsetzen
Vergewissern Sie sich, daß Sie Bauteile wie Elektrolytkondensatoren, Dioden, Transistoren
und ICs richtig herum einsetzen.
Internet: http://www.strippenstrolch.de

2.1 Widerstände
Werte von Widerständen werden mit einem Farbcode gekennzeichnet. Zur Dekodierung der
Widerstandswerte werden Farbcodetabellen verwendet.
Sind Sie sich unsicher, messen Sie mit Ihrem Multimeter nach.
Haben Sie keine Farbcodetabelle zur Hand, nutzen Sie das auf der CD im Verzeichnis
'Wider' liegende Programm 'Wider.exe'.

2.2 Dioden, Leuchtdioden
Bitte beachten Sie unbedingt die Einbaurichtung, diese ist im Bestückungsplan erkennbar!
Der Ring am Bauteil kennzeichnet die Kathode, also die Seite mit dem senkrechten Strich im
Schaltbild.
Hinweis: Einbaurichtung der LEDs aus 'Layout-Bauteile-Stückliste.bmp' ersichtlich.

2.3 Kondensatoren
Bitte beachten Sie unbedingt die Einbaurichtung bei Elektrolyt- oder Tantalkondensatoren!
An solchen Kondensatoren ist entweder die + oder die - Seite gekennzeichnet.
Achten Sie auf Übereinstimmung mit dem Bestückungsplan.

2.4 Transistoren
Beachten Sie unbedingt die Einbaurichtung! Die im Bausatz enthaltenen Kleintransistoren
besitzen eine abgeflachte Seite, diese muß mit den Konturskizzen im Bestückungsplan
übereinstimmen.

2.5 IC
Die Einbaurichtung integrierter Schaltkreise wird durch Punkte, Kerben oder abgeflachte Ecken
gekennzeichnet. Sie muß identisch zum Bestückungsplan sein.
Achtung: der L9637D Baustein hat KEINEN Markierungspunkt, sondern die untere Bauteilecke ist
über die gesamte Länge leicht abgeschrägt. Der Schriftzug 'L9637D' ist dabei lesbar.
Das Bauteil wird so auf die Platine gelötet, daß der Schriftzug 'R3' lesbar ist, und
'L9637D' dabei auf dem Kopf steht! Beim FT232BL markiert ein Punkt in der Ecke die
Bestückungsposition.

2.6 Anschlußkabel
Eine Zuordnung, welche Pins der Anschlußkabel wo an welchen Anschlußpin
(SV1 und SV2) der Platine kommen, finden Sie auf der rechten Seite des Schaltplans.

An SV1 wird das OBD2-Kabel angeschlossen.
Bitte beachten Sie, daß das gedruckte Bild die Belegung der 16-poligen OBD2-BUCHSE
im Fahrzeug darstellt.

Kabelfarbe Pin von SV1
------------------------
gelb 1
braun 2
rot 3
schwarz 4


SV2 verbindet den Bausatz mit der USB Schnittstelle des PC.

Kabelfarbe Pin von SV2
------------------------
schwarz 1
rot 2
grün 3
weißge 4


3. Abschließende Kontrolle
Kontrollieren Sie vor Inbetriebnahme der Schaltung, ob alle Bauteile richtig eingesetzt sind.
Sehen Sie nach, ob nicht durch Lötzinnreste Kurzschlüsse entstanden sind.

Kontrollieren Sie, ob alle Drahtenden der Bauteile abgeschnitten sind und nicht zu Kurzschlüssen
führen können.

Kontrollieren Sie, ob die richtigen Pins der Verbindungskabel verwendet wurden, diese werden
leicht verwechselt.


4. Inbetriebnahme

4.1 Beim Einstecken des Geräts in einen USB Port muß es von Rechner identifiziert werden können.
Wenn nicht, läuft der FT232BL nicht und alle Bauteile die zu ihm gehören sind zu prüfen, ebenso
der korrekte Anschluß des USB Kabels an der Platine.
Wird das Gerät erkannt, installieren Sie den erforderlichen USB Treiber von der CD ('Driver'
Verzeichnisse) und wählen in den Eigenschaften des Gerätetreibers einen freien COM-Port zwischen
1 und 4 aus.

4.2
Bei Rauchzeichen von der Platine, diese SOFORT von KFZ und PC trennen und den gesamten Aufbau
überprüfen!
Leuchtet die rote LED (Rx/Tx) auf der Platine dauerhaft oder ist an einem einzelnen Fahrzeug
keine Verbindung zu einem Steuergerät möglich, wurde eventuell ein Radio in Ihrem KFZ
mit falscher Anschlußsteckerbelegung (die K-Line wurde dann vom Radio auf +12V gelegt)
nachträglich eingebaut.
Wenn Sie also an ständig wechselnden und Ihnen unbekannten Fahrzeugen arbeiten,
ist ein professioneller Diagnoseadapter von http://shop.dieselschrauber.de empfehlenswert.
Diese sind gegen Fehlerfälle besonders abgesichert und weisen eine Reihe von weiteren
Vorteilen auf.
Um eine Kommunikation mit den Steuergeräten zu ermöglichen, muß in diesem Fall erst der
fehlerhafte Anschluß des Radios korrigiert werden.

4.3
Schließen Sie nun auch das OBD2-Kabel zum Auto an, starten Sie VCDS-Lite und
schalten Sie die Zündung Ihres KFZ ein.
Dann versuchen Sie, Verbindung zum Motorsteuergerät aufzubauen. Dabei muß die Leuchtdiode
Blinkzeichen von sich geben.
Achten Sie auch bei der Leuchtdiode auf die richtige Einbauposition, verpolte Leuchtdioden
leuchten nicht!

Nun sollten Sie bereits auf Ihre KFZ-Steuergeräte zugreifen können.
Bei problematischen Steuergeräten empfiehlt es sich, in den Programmoptionen von VCDS-Lite,
die Startbaudrate auf 240, 4800 oder 9600 zu setzen. Nach jedem Verbindungsversuch ist
die Zündung des Fahrzeugs aus- und wieder einzuschalten. Sie können die Verbindungsqualität
leicht steigern indem Sie in den 'Advanced' Windows-Treibereigenschaften des USB-Bausteins
eine Latency von 1 anstatt 16 (Voreinstellung) auswählen.

4.4
Häufige Pannen beim Zusammenbau. Funktioniert der Bausatz nicht, wurden häufig einer oder
mehrere der folgenden Fehler gemacht:
- Der Elektrolytkondensator verpolt eingebaut.
- L9637D verdreht.
- Einer oder mehrere Pins des FT232BL nicht richtig angelötet oder mit Lötzinn 'verbunden'.


5. Montage in Gehäuse G1

Bei der fertig bestückten und getesteten Platine werden die Befestigungsbohrungen an den
Ecken entfernt. Dann wird die Platine mit der Lötseite nach unten in das Gehäuse gelegt,
und die Kabelzugentlastungen montiert. Mit den Befestigungsmuttern der Kabelzugentlastungen
lässt sich die Platine am Boden des Gehäuses fixieren.



Viel Erfolg bei der Fehlersuche mit Ihrem Diagnoseadapter am Fahrzeug und eine pannenfreie
Fahrt wünscht Ihnen Kaufmann Automotive GmbH!
http://shop.dieselschrauber.de - http://www.kaufmann-automotive.ch
Weiter
Warenkorb Warenkorb, zeige mehr
0 Produkte
Sprache / Language
   Deutsch      English   
Land
Währung
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Teilen
Teile diese Seite mit Deinen Freunden.
Produktempfehlungen Produktempfehlungen, zeige mehr
CAN-USB Interface-Kit mit RKS+CAN
CAN-USB Interface-Kit mit RKS+CAN
142,02EUR
[exkl.MwSt.zzgl.Lieferung]
Partner
Wiederverkäufer und Webmaster

Händlerkatalog

Partnerprogramm Login

Copyright © 2004 - 2017 Kaufmann Automotive GmbH, Parse Time: 0.015s